sevDesk Erfahrungen | Interview | Buchhaltungssoftware Erfahrungen | Sevdesk Erfahrungsbericht deuts

sevDesk kaufen*: http://onlinebizcoach.de/sevdesk

Ich wurde freundlicherweise zu einem Interview angefragt, in dem ich über meine Erfahrungen mit sevDesk berichten und auch meine Beweggründe darlegen soll, weshalb ich zu sevDesk gewechselt bin.

1. Was hat dich dazu bewogen, von Papierkram zu sevDesk zu wechseln?

Früher habe ich meine gesamte Buchhaltung mit Excel und Wiso mein Geld organisiert.

Das ging eigentlich zunächst ganz gut, ab einem gewissen Grad wird es allerdings sehr schwierig und stößt an seine Grenzen.

Auf der Suche nach einer einfachen Art Rechnungen zu erstellen bin ich anschließend zu Papierkram gewechselt, da Papierkram hierzu eine kostenlose Möglichkeit bot.

Darüber hinaus kann man mit Papierkram auch die Buchhaltung machen.

Dies habe ich schließlich zunächst einige Wochen getestet.

Was mich an Papierkram jedoch schnell genervt hat: der Support.

Dieser war selbst bei simplen Kleinigkeiten nicht dazu imstande (oder wollte es einfach nicht), eine adäquate Lösung anzubieten.

Aus diesem Grund habe ich nach einer Alternative gesucht und bin letztendlich auf sevDesk gestoßen.

Dieses Tool lasse ich erst einmal parallel laufen und mache eine Gegenkontrolle zu Excel und Mein Geld.

Geplant für das nächste Jahr ist es aber, auf Excel komplett zu verzichten und auf eine Arbeit mit sevDesk und Wieso mein Geld umzusteigen.

Was überzeugt mich an sevDesk?

Zum einen war der Wechsel absolut problemlos.

Die Installation des Programmes war super einfach. Einfach starten, Logo einfügen, USD Id einfügen etc. und fertig.

Absolut überzeugend bei sevDesk ist auch der Support.

Man merkt richtig, dass das Unternehmen gewillt ist, Kunden zu halten oder sogar den Kundenbestand auszubauen.

Auch ist die Handhabung von sevDesk sehr gut: Rechnungen sind ruck zuck erstellt und verschickt, sämtliche Konten lassen sich wunderbar in das System integrieren, die Umsatzsteuer lässt sich erfassen, etc.

Was sind die größten Unterschiede zu Papierkram?

Zum einen unterschieden sich beide Systeme vom Design und Aufbau.

Darüber hinaus ist es bei sevDesk möglich, eine einfache Umsatzsteuervormeldung vorzunehmen, Statistiken zu erstellen und auch die Kontointegration ist hier einfacher gelöst.

Der größte Unterschied zu Papierkram ist aber wohl der Support, der bei sevDesk wunderbar läuft. Eine deutliche Papierkram Alternative.

Welche Features finde ich besonders wichtig?

Definitiv die Kontointegration, die Rechnungserstellung sowie die Rechnungserfassung und die Umsatzsteuervoranmeldung.

Wo siehst du noch Verbesserungspotenzial?

Es wäre super, wenn man mit einem Klick alle Konten importieren könnte, aber auch ein automatischer Import wäre wünschenswert.

Darüber hinaus wäre es hilfreich, wenn man Rechnungen bestehender Kunden bearbeiten könnte.

Mein Fazit

sevDesk ist nicht günstig (15 Euro im Monat), es kann jedoch alles, was zu doppelter Buchführung drinnen ist.

Zudem läuft es nahezu reibungslos.

Mein Tipp an Dich: Nutze auf jeden Fall die 14 Tage kostenlose Probierphase und mache dir dein eigenes Bild.

Das waren meine sevDesk-Erfahrungen und ich hoffe, ich konnte dir ein paar Fragen zu diesem Tool beantworten.

sevDesk kaufen*: http://onlinebizcoach.de/sevdesk