0. Einleitung

Die Persönlichkeit entwickelt sich durch die eigenen Erfahrungen, die Umwelt und die genetischen Voraussetzungen. Allerdings kann jeder für sich selbst, auch du, einen gewissen Teil zur Persönlichkeitsentwicklung beitragen. Wichtig sind hierbei nur Selbstakzeptanz, Selbsterkenntnis und Selbstveränderung. Du trainierst täglich dein Gedächtnis, dein Gehirn und deinen Körper und machst das vermutlich auch gerne und mit Motivation. Schließlich ist es dir wichtig, dass dein Geist und auch dein Körper fit bleiben, nur was ist mit deiner Persönlichkeit? Hast du hierbei schon einmal darüber nachgedacht, diese auch zu trainieren? Falls du diese Frage mit nein beantwortest, raten wir dir dazu, dass es nun höchste Zeit wird! Wie das genau geht und was an einer Persönlichkeitsentwicklung so wichtig ist, erklären wir dir nachfolgend.

1. Persönlichkeitscoaching Ratgeber

1.1 Persönlichkeitscoaching: was ist das?

Bei einem Persönlichkeitscoaching geht man davon aus, dass die menschliche Persönlichkeit bis zu einem gewissen Punkt entwickel- und formbar ist. Die Aufgabe eines Persönlichkeitscoaches ist es, dem Klienten zu einem besseren Verständnis in Bezug auf seine Persönlichkeit zu helfen, damit er es später aktiver nutzen kann.

Der Coach muss während der Sitzungen die verschiedenen Verhaltensweisen und Persönlichkeitsmerkmale des Klienten erkennen und verstehen können, damit diese dann schlussendlich aktiv für die Persönlichkeitsentwicklung nutzbar gemacht werden können.

Ein Persönlichkeitscoaching eignet sich grundsätzlich für jeden, unabhängig von der Position oder dem Beruf. Es kann jedem helfen, der mehr über sich erfahren und die eigene Lebensqualität positiv beeinflussen will. Ebenso ist es zur Erreichung von professionellen Zielen geeignet oder um in privaten Situationen mehr Klarheit finden zu können.
Der Coach kann dir helfen, deine eigene Selbstbeobachtung und dein Selbstmanagement zu verstärken, damit du anschließend bessere Lösungen finden kannst und deine Ziele einfacher zu realisieren sind. Das kann im Bezug auf das eigene Fühl-, Denk- oder Verhaltensmuster sein.

1.2 Persönlichkeitscoaching: wo kann dieses helfen?

Die Unzufriedenheit begleitet uns oft in unserem Leben und hat sich diese erst einmal gefestigt, kann es einem sehr schwer fallen, sie eigenhändig wieder abzuschütteln. Dadurch steigt das Stresslevel zunehmend und unterschiedliche Probleme häufen sich an. Bist du gestresst und hast unterschiedliche Probleme?

Vielleicht bist du auch mit der Gesamtsituation unzufrieden, möchtest etwas ändern, aber weißt nicht, wie du es anpacken sollst? Hast du den Wunsch nach einem erfüllten Leben oder möchtest du deine beruflichen Perspektiven erweitern, um erfolgreicher zu werden? Dein Wunsch nach Zufriedenheit ist präsent, nur wie sollst du das alles anstellen? Wir zeigen dir, wie auch du das schaffst.

Damit du dich allerdings entwickeln und verändern kannst, muss sich auch deine innere Einstellung dazu ändern. Der Wille und der Wunsch nach Veränderung muss wirklich da sein, denn nur Druck, der von Außen kommt, kann einen längerfristig nicht voranbringen. Wenn du aber bereit bist und wirklich motiviert bist dein Leben zu verändern, dann bist du auch auf dem richtigen Weg und wirst es auch schaffen.

1.3 Privates oder berufliches Persönlichkeitscoaching: wo gibt es hier Unterschiede?

Es ist nicht immer einfach, sich in der Vielzahl an Coachingangeboten zurechtzufinden sowie direkt das richtige Angebot und den passenden Coach an der Hand zu haben. Deshalb erklären wir dir die Unterschiede des Coachings.

Im beruflichen Coaching geht es in der Regel nur um berufliche Themen, sie sind prozessorientiert. Das Ziel ist es dabei, die Klienten bei der beruflichen Entwicklung zu unterstützen und zu fördern. Dabei erkennt der Coach die Stärken und Fähigkeiten und hilft einem dabei, diese so zu nutzen, dass der Erfolg auch nachhaltig bleibt. Auch kann er einem bei der beruflichen Umorientierung helfen, sodass man seinen Traumberuf finden kann.

Die Themenbereiche grob umfassen die berufliche Orientierung, Stressmanagement, berufliche Weiterentwicklung, Konfliktbewältigung, Führungsaufgaben, Mobbing, Kommunikation so wie die Begleitung bei Veränderungen und Entscheidungen.

Bei einem Persönlichkeitscoaching geht es eher um die eigene Selbsterkenntnis und Selbstakzeptanz. Der Coach reflektiert hier ohne Bewertung, um die Persönlichkeit des Klienten besser auswerten zu können. Dies kann durch spezielle Persönlichkeitstests und mit bestimmten Fragen mit Rückantwort erfolgen. Im Mittelpunkt steht dabei immer die eine Frage: Wer möchtest du sein?

Während der Sitzungen hilft der Coach einem die eigenen Stärken und Schwächen zu akzeptieren, damit man daran wachsen kann und somit die eigene Persönlichkeit anregt, das eigene Potential zu erkennen und zu akzeptieren. Wer hier jetzt in einen Selbstschutzmechanismus fällt, gefährdet den Prozess.

Abschließend ist es wichtig, alte Gewohnheiten und Verhaltensweisen abzulegen und dazu bereit zu sein, sich zu verändern. Hierdurch kannst du neues Wissen und Fähigkeiten erlangen, die dich handlungsfähiger machen. Wichtig sind dabei Geduld, Disziplin und die eigene Willenskraft.

1.4 Was kostet ein Persönlichkeitscoaching?

Ein Persönlichkeitscoaching in Frankfurt kostet zum Beispiel für Selbstzahler im Durchschnitt 130,70 Euro die Stunde. Allerdings gibt es dabei deutliche Preisunterschiede, die wir dir hiermit zeigen möchten.
Das niedrigste Stundenhonorar konnte mit 45,00 Euro die Stunde verzeichnet werden, während der Höchstsatz mit 446,25 Euro fast das Zehnfache kostet.

57,4 Prozent der Coaches verlangen allerdings Honorare zwischen 52 Euro und 150 Euro. Die wenigsten ( 2,3% der Coaches) verlangen für eine Stunde mehr als 250 Euro. Hier kann man gut erkennen, dass die Preise auch regionabhängig sind und ein Persönlichkeitscoaching in Frankfurt sich schon im oberen Preissegment befindet.

Bei einer verbandsspezifischen Honorarauswertung konnte man gut darstellen, dass auch die Honorare, die sich im mittleren Bereich befinden, sich beträchtlich voneinander unterscheiden können. Die höchsten Werte konnten bei der ICF Deutschland mit 197,57 Euro und nachfolgend bei der BDP mit 195,03 Euro ausgewertet werden, diese sind, wenn man mit den Werten aus dem Jahre 2015 vergleicht, beinahe doppelt so hoch wie die des DFC mit 99,33 Euro die Stunde.

2. Abschlussfazit und Empfehlung

Der Klient soll durch den Coachingprozess lernen seine Selbstdarstellung zu verbessern, selbstbewusster aufzutreten, die Kommunikation zu verbessern und somit sein persönliches Potential besser erkennen zu können. So kannst auch du konkrete Ziele besser erreichen.

Damit der Prozess immer weiter geht, kann zum Beispiel auch mal ein Ehrenamt verrichtet werden, damit man lernt sich zu engagieren. Wer die Möglichkeiten hat, kann auch eine Auslandserfahrung miteinbauen, durch den Wechsel des gewohnten Umfeldes kann die Flexibilität und Toleranz gefördert werden.

Wir können dir sagen, ein Coach kann dir dabei helfen, den Veränderungsprozess objektiv besser reflektieren zu können. Er wird das Ganze von Außen systematisch betrachten können und dokumentiert das Ganze, damit rechtzeitig Anpassungen vorgenommen werden können.

3. Produktempfehlungen

Fühlst du dich bereit für mehr Selbstbewusstsein und Charisma? Nachweislich sind Menschen mit einem gesunden Selbstbewusstsein erfolgreicher, glücklicher und charismatischer. Mit Charisma schaffst auch du es, deine Zeile besser zu erreichen und dein Umfeld davon zu überzeugen.

Wir stellen dir das Buch Selbstbewusst und charismatisch von Julian Walden vor, hier erhälst du Techniken und Methoden, die du sofort umsetzen kannst, somit kannst du bereits beim ersten Eindruck glänzen.

Du wirst es schaffen, dich in deinem Leben an erster Stelle zu sehen, ohne dass dies egoistisch oder arrogant rüberkommt. Das Buch hat sowie zahlreiche Grafiken und 75 Reflexionsfragen, damit du üben kannst. Zum Abschluss empfehlen wir dir den Selbsttest mit Auswertung zu machen, so kann dein Selbstbewusstsein erfolgreich wachsen.